Review: Die Zeit der Verachtung | Andrzej Sapkowski (Buch)

Heute Abend behellige ich euch dann mal wieder mit einer recht vorhersehbaren Buchempfehlung, dem zweiten Teil der Hexer-Saga. Wie bei so vielem gilt: Wem der erste Teil gefallen hat, oder wessen Interesse geweckt worden ist, dem kann ich auch dieses Buch nur empfehlen; wen die Geschichte um Geralt schon beim ersten Teil kalt gelassen hat, der braucht sich auch nicht mit dem zweiten Teil befassen.

Und wer meine Rezension des ersten Teils gar nicht kennt, der wird weiter unten eine Verlinkung dazu finden.

Ebenfalls wie immer: Viel Spaß!

Die Zeit der Verachtung

Czas pogardy, PO 1995, 397 Seiten

Die Zeit der Verachtung von Andrzej Sapkowski
© dtv

Autor:
Andrzej Sapkowski


Verlag (D):
Deutscher Taschenbuch Verlag
ISBN:
978-3-423-24726-9

Genre:
Fantasy | Action

 

Inhalt:

Nach den Geschehnissen in Das Erbe der Elfen befindet sich Ciri, die Prinzessin von Cintra in der Obhut der Zauberin Yennefer. Die Lage zwischen den verfeindeten Staaten Temerien und Nilfgaard spitzt sich weiter zu. Geralt indes versucht, seine Verfolger von der Fährte Ciris abzubringen, doch ahnt er noch nicht, welch mächtige Gegenspieler es auf ihn abgesehen haben. Und die Nilfgaarder Bedrohung wird immer unabwendbarer.

Rezension:

Auch bei Die Zeit der Verachtung empfiehlt es sich natürlich, zuvor Das Erbe der Elfen gelesen zu haben, da die dort begonnene, epische Geschichte hier fortgeführt wird und dementsprechend auch einige Vorkenntnisse voraussetzt.

Der zweite Band der Hexer-Saga kommt erfreulicherweise noch eine Spur düsterer und schwarzhumoriger daher als noch ihr Vorgänger und kehrt somit zu den Wurzeln des Hexers zurück. Es ist dem Autor zudem hoch anzurechnen, dass hier der Spaß- wie auch Unterhaltungsfaktor angezogen haben, obwohl die Geschichte in ihrem Fortgang schwermütiger und ernster wird, als noch in ihrem Vorgänger. Somit lässt sich auch Die Zeit der Verachtung dem Genre der Dark-Fantasy zuordnen.

Die äußerst vielschichtig gezeichnete Welt von Temerien und Nilfgaard wird hier erneut ausgebaut und unterstützt durch viele stimmige Szenenwechsel, die auch manchmal unbeteiligte Akteure in Aktion treten lassen, um beispielsweise die Folgen des Krieges zu verdeutlichen. Zudem führt das vermehrte Auftreten des Kaisers von Nilfgaard, Emhyr var Emreis, zu einer signifikant besseren Identifikation mit dem großen Antagonisten der Geschichte, wohingegen er in Das Erbe der Elfen noch merklich zu kurz kam.

Was sich hingegen nicht geändert hat, ist das besondere Augenmerk, was auf Ciri, oder Cirilla, der Prinzessin von Cintra liegt. Das führt leider dazu, dass der Hexer Geralt als Identifikationsfigur dem Leser über lange Strecken vorenthalten wird und sogar, dass seine Geschichte zuweilen etwas bruchstückhaft erzählt zu werden scheint, wohingegen bei Ciri jede für den weiteren Fortgang noch so unwichtig scheinende Episode berücksichtigt wird.

Bedingt dadurch, dass Ciri eine Jugendliche ist, geht dem Buch zuweilen auch sein erwachsenes Flair verloren, wenn die Geschichte aus ihrer Sicht geschildert wird. Insbesondere gegen Ende des Buches büßt die Geschichte einige ihrer Stärken ein und konzentriert sich nur noch auf Ciris Erlebnisse. Das Ende weiß zu gefallen und macht Lust auf den weiteren Verlauf der Geschichte, jedoch lässt es sich nicht vermeiden, dass dieser Wechsel im Erzählstil einen gewissen faden Beigeschmack hat.

Fazit & Wertung:

Der zweite Teil der Saga wird den hohen Ansprüchen gerecht und übertrifft sie teils sogar. Hätte er nicht mit einigen Schwächen gegen Ende zu kämpfen, wäre Die Zeit der Verachtung eine (noch) höhere Wertung sicher gewesen.

7,5 von 10 erschlagenen Ungeheuern

Die Zeit der Verachtung

  • Erschlagene Ungeheuer - 7.5/10
    7.5/10

Fazit & Wertung:

Der zweite Teil der Saga wird den hohen Ansprüchen gerecht und übertrifft sie teils sogar. Hätte er nicht mit einigen Schwächen gegen Ende zu kämpfen, wäre Die Zeit der Verachtung eine (noch) höhere Wertung sicher gewesen.

7.5/10
Leser-Wertung 0/10 (0 Stimmen)
Sende

Die Vorgeschichte:

Der letzte Wunsch
Das Schwert der Vorsehung

Die Hexer-Saga:

1. Das Erbe der Elfen
2. Die Zeit der Verachtung
3. Feuertaufe
4. Der Schwalbenturm
5. Die Dame vom See

%d Bloggern gefällt das: