Kinovorschau: Der Mandant (23.06.11/KW25)

Hier sind wir also mit dem zweiten Teil zurück, der sich einer lohnenswerten Buchverfilmung widmet; viel Spaß!

Der Mandant

The Lincoln Lawyer, USA 2011, 118 Min. (in der IMDb)


Quelle: IMPawards.com

Regisseur:
Brad Furman

Main-Cast:
Matthew McConaughey (Mick Haller)

Genre:
Drama | Krimi | Thriller

Trailer:

 

Info & Prognose:

Der Mandant handelt von dem selstgefälligen Anwalt Mickey Haller, der sich tagein tagaus durch die Stadt chauffieren lässt und seine Geschäfte vom Rücksitz seines Lincoln Town Car erledigt (daher auch der treffendere Originaltitel The Lincoln Lawyer). Haller kennt keine moralischen Bedenken und kein Geschäft ist ihm zu dreckig, als dass er es sich nehmen lassen würde den Fall zu übernehmen. Als er für die Verteidigung eines bekannten Playboys geworben wird, welcher der schweren Körperverletzung und Vergewaltigung einer Prostituierten angeklagt ist lässt er sich nicht lange bitten. Er verstrickt sich immer mehr in die Wirrungen dieses anfangs so eindeutig scheinenden Falls und die Konsequenzen reichen bis weit über den Gerichtsaal hinaus.

Was mich zuvorderst und besonders freut ist, dass sich Matthew McConaughey endlich wieder auf Charakterrollen besinnt, die ihm mehr abverlangen als nur den netten Schönling zu spielen. Bei Sichtung des Trailers fällt auf, dass er herrlich selbstverliebt und arrogant herüberkommt und somit den moralisch flexiblen Anwalt hervorragend verkörpert. Unterstützt wird McConaughey von zahlreichen großartigen Darstellern, angefangen mit Ryan Phillippe als Angeklagter Louis Roulet, von dem man viel zu lange viel zu wenig gesehen hat, der in seiner Karriere aber schon einige feine Rollen bekleiden durfte.

Zu diesen beiden Mimen gesellen sich zudem noch Marisa Tomei, Josh Lucas, John Leguizamo, William H. Macy und der aus Breaking Bad bekannte Bryan Cranston. Für meine Begriffe ein Star-Ensemble sondergleichen! Die Tatsache, dass es sich um eine Buchverfilmung handelt (die Vorlage lieferte der frühere Crime-Reporter Michael Connelly) lässt darauf hoffen, hier keine sinn- und hirnlose Aneinanderreihung von Actionsequenzen und hanebüchenen Gerichtsszenen präsentiert zu bekommen.

Alles in allem scheint mir Der Mandant ein äußerst lohnenswerter Anwaltsthriller mit Crime-Anleihen zu sein, den man – sollte man dem Genre nicht abgeneigt sein – unbedingt eines Blickes würdigen sollte.

Ich prognostiziere mal

8-9 von 10 Punkten

%d Bloggern gefällt das: