Review: Bossypants | Tina Fey (Buch)

Eigentlich wollte ich ja heute Abend gar nicht mehr bloggen, aber wenn ich mir überlege, was ich einerseits in den nächsten Tagen für einen Stress haben werde (weitere zwei Prüfungen auf meinem Weg zum Betriebswirt) und andererseits, wie viele Dinge jedweder Art noch ihrer Besprechung harren, komme ich nicht umhin, auch am heutigen Abend wieder einen kleinen Artikel meiner illustren Schar hinzuzufügen.

Bossypants

Bossypants, USA 2011, 224 Seiten

Bossypants von Tina Fey
© Rowohlt Verlag

Autorin:
Tina Fey

Verlag (D):
Rowohlt Verlag
ISBN:
978-3-862-52030-5

Genre:
Autobiografie | Komödie

 

Inhalt:

Die erfolgreichste Comedy-Frau der Welt berichtet in ihrem ersten Buch von ihrem langen und steinigen Weg hin zu der Frau, die sie nun ist und die man in der Öffentlichkeit kennt. Dabei hält sie weder mit unangenehmen Wahrheiten noch möglicherweise peinlichen Details zurück und zeichnet das Bild ihrer persönlichen Emanzipation auf dem Weg ganz nach oben, der gepflastert ist mit der Erkenntnis, dass man manchmal auch als Frau die Waffenstrecken muss und, nun ja, dass manche Männer in Becher pinkeln.

Rezension:

Berücksichtigt man einmal, welch klägliche Bekanntheit hierzulande 30 Rock erreicht hat und vielmehr noch, wie wenig den meisten Saturday Night Life (kurz: SNL) sagen wird, so grenzt es doch beinahe an ein kleines Wunder, dass Tina Feys Bossypants es nach Deutschland geschafft, doch Gott sei Dank hat sich der Rowohlt Polaris Verlag erbarmt, eine deutsche Umsetzung dieses großartigen Buches auf den Markt zu werfen, denn was Tina Fay zu berichten weiß, spottet im positivsten Sinne jeder Beschreibung!

Weniger Roman oder autobiographische Abhandlung präsentiert sich Bossypants als eine Aneinanderreihung grob chronologisch sortierter Essays, deren übergeordnetes Thema Tina Feys Leben ist, wenngleich sie auch immer wieder Ausflüge wagt und so davon zu berichten weiß, wie es wahr, sehr sehr dünn zu sein oder im Umkehrschluss ein kleines bisschen fett, wie man Nippel-Nazis den Wind aus den Segeln nimmt, gibt Müttern Tipps, um Zeit für sich zu finden und erörtert die Managementtechniken ihres Schreckensregimentes bei 30 Rock (alles ihre Worte, nicht meine!). Daneben finden sich zahlreiche Fotos, abgedruckte Sketch-Entwürfe, Listen, Anmerkungen, Zeichnungen und Leserbriefe der etwas anderen Sorte, die sie in ihrer bekannt liebenswürdigen Art beantwortet.

Viel wichtiger aber ist, dass das gesamte Buch vor Witz und Esprit sprüht und Fey sich auch nicht zu fein ist, sich selbst aufs Korn zu leben und so kann man mit einem Augenzwinkern Bossypants durchaus als universellen Lebensratgeber für die Frau von heute betrachten, weil das Buch eben viel mehr ist als eine Abhandlung ihres Lebensverlaufes, sondern gleichzeitig (nicht ganz ernst gemeinter) Ratgeber für den Umgang mit so ziemlich jeder Situation, so dass man auch erfährt, wie man ein Magazin-Shooting hinter sich bringt, ohne die Selbstachtung zu verlieren. Zwar richtet sich das Buch dezidiert an Frauen, doch kann auch ich als Mann es ruhigen Gewissens anderen Männern empfehlen und wärmstens ans Herz legen, insbesondere wenn man dem anarchischen Humor in 30 Rock etwas abgewinnen kann, denn ich habe an mehreren Stellen laut losprusten müssen!

Außerdem findet sich eine Stelle in dem Buch, an der sich Tina Fey für den Kauf des Buches bedankt, sollte man ein Mann sein – und allein das ist doch im Grunde den Erwerb schon wert! 😉 Egal also, ob man Hintergründe zu Tina Feys Karriere erfahren möchte, ob man sich Lebenstipps geben lassen möchte, wissen will, wie man sein Leben meistert oder dem Unbill des Lebens entgegentritt oder einfach nur sehen möchte, wo Tina ihr Leben in ihrem selbst ersonnenen Stressdiagramm verorten würde, der möge beherzt zu diesem Buch greifen, welches unter Garantie beste Unterhaltung und sogar einige Wahrheiten enthält, die noch nie so offenherzig und luftig leicht präsentiert worden sind.

Fazit & Wertung:

Tina Feys Bossypants ist eine wahnwitzige und abstruse Sammlung von Geschichten, Gedanken und Essays zu ihrem Leben und Denken und sicherlich nicht nur für Frauen und/oder Fans von 30 Rock einen Blick wert!

8 von 10 Anekdoten aus einem mehr als ereignisreichen Leben

Bossypants

  • Anekdoten aus einem mehr als ereignisreichen Leben - 8/10
    8/10

Fazit & Wertung:

Tina Feys Bossypants ist eine wahnwitzige und abstruse Sammlung von Geschichten, Gedanken und Essays zu ihrem Leben und Denken und sicherlich nicht nur für Frauen und/oder Fans von 30 Rock einen Blick wert!

8.0/10
Leser-Wertung 0/10 (0 Stimmen)
Sende

Weitere Details zum Buch und der Autorin findet ihr auf der Seite des Rowohlt Verlages. Dort findet sich übrigens auch eine Leseprobe als PDF.

– – –

Bossypants ist am 01.06.12 als Hardcover im Rowohlt Verlag erschienen. Hat der Artikel euer Interesse geweckt, dann bestellt doch über einen der Links und unterstützt damit das Medienjournal!

  • Sonja | Zeilenkino

    Stimme Deiner Besprechung voll und ganz zu. :-) Tina Fey hat ein sehr witziges und auch ehrliches Buch geschrieben – und gibt sehr viele Einblicke, wie es ist, in dieser Branche als Frau Karriere zu machen. 

    • Ui, das hört man doch immer gerne! :-) Ich denke aber auch, dass jemand, der ihren Namen noch nie gehört hat recht wenig mit dem Buch wird anfangen können, auch des unsäglichen Untertitels „Haben Männer Humor?“ wegen, der für meinen Geschmack überhaupt nicht zu dem Buch passt und möglicherweise auch falsche Erwartungen weckt.

%d Bloggern gefällt das: