Review: Kick-Ass 2, Band 2 (Graphic Novel)

Das Wochenende neigt sich dem Ende und statt weiter auf der faulen Haut zu liegen gibt es von mir zu diesem feierlichen Anlass eine neue Rezension.

Kick-Ass 2
Band 2

Kick-Ass 2, Volume 2, USA 2011, 100 Seiten

Kick-Ass 2, Band 2
© Panini

Autor:
Mark Millar
Zeichner:
John Romita Jr.

Verlag (D):
Panini Verlag
ISBN:
978-3-862-01445-3

Genre:
Action | Komödie

 

Inhalt:

Die Lage für Kick-Ass spitzt sich zu. Nicht nur wurde sein Vater inhaftiert, weil dieser sich zum Schutze seines Sohnes als Kick-Ass ausgegeben hat, sondern auch das Hauptquartier und die Mitglieder von Justice Forever wurden von Motherfucker aufgemischt. Seit dieser in einem Wohnviertel einen Amoklauf initiiert hat sind zudem auch noch die Bullen hinter den maskierten Helden her. Mindy weigert sich immer noch, wieder als Hit-Girl in Aktion zu treten und Dave weiß langsam nicht mehr, wie er der Lage Herr werden soll, zumal Motherfucker bereits den nächsten Coup plant und sich schlagkräftige Unterstützung besorgt hat.

Was dann aber passiert stürzt Dave in noch größere Verzweiflung, so dass es ihn kaum noch tangiert, als die Schergen von Motherfucker ihn entführen. Doch noch ist nicht alles verloren, hat noch nicht jeder Held in der Stadt die Hoffnung verloren und so steuert alles auf einen großen Showdown zu, der Helden wie auch Schurken in die offene Konfrontation führen wird und hohe Opfer fordert.

Rezension:

Kick-Ass 2, Band 2 geht denselben Weg wie schon der erste Teil des zweiten Geschichtenzyklus und hatte ich bei der Rezension von ebenselbigem schon gemutmaßt, dass die beinharten Brecher sicherlich erst zum Finale hin folgen würden, sehe ich mich nun in dieser Annahme bestätigt, denn hier geht es ziemlich brachial und blutig zur Sache. Allein der Abschlussband der insgesamt enthaltenen drei Hefte besteht im Grunde gänzlich aus dem schon zu Beginn angedeuteten großen Kampf am Times Square und die Geschichte tritt ob der überbordenden Action gehörig in den Hintergrund.

Das ist zwar per se nicht schlimm, aber da Kick-Ass 2 schon ein wenig so wirkt, als wäre die Geschichte um Dave nun zu Ende erzählt, hätte ich mir einen etwas runderen Abschluss gewünscht, zumal die letzten Seiten im Grunde nur dazu dienen, den Weg zu bereiten für das Hit-Girl-Spin-Off, was da in Bälde folgen wird. Nichtsdestotrotz ist die Geschichte hochemotional und auch der Abschluss gelungen, nur eben nicht für Dave, von dem man sich fragen wird, was wohl aus ihm geworden ist. Vielleicht irre ich mich ja aber auch und er kehrt zurück; wir werden sehen.

Zeichnerisch ist Kick-Ass 2, Band 2 natürlich genauso ansehnlich wie der Rest der Reihe, was freilich daran liegt, dass wie immer John Romita Jr. den Stift schwingen durfte, was ich sehr begrüße, da dies auch dazu beiträgt, dass die Geschichte einen einheitlichen Look besitzt. An Blut und Gewalt wird wie gesagt nicht gespart und im Vergleich zum vorangegangenen wird hier auch noch eine deutliche Schippe obenauf gelegt, einmal mehr kommt dafür aber der Humor leider enorm zu kurz und ich finde es steht der Story nicht ganz so gut zu Gesicht, dass sie sich so extrem ernst nimmt und so viel Tragik transportiert.

Auch wenn diese Tragik für mich aber nicht zur Geschichte von Kick-Ass passen mag fügt sie sich gut ein und verleiht der Geschichte eine gewisse emotionale Wucht, die wiederum den Realismus erhöht, was auch bitter nötig ist, da im Gegenzug Motherfuckers Taten immer abstrusere und unglaublichere Formen annehmen. Dessen Figur gewinnt in dem Band übrigens noch einmal ein wenig an Profil und diese Szenen sind es unter anderem, neben dem bombastischen Endkampf und den nicht näher zu erörternden tragischen Ereignissen, die für mich diesen Band noch etwas besser wirken lassen als den Vorgänger, zumal hier die Weichen für Hit-Girls weiteres Leben gestellt werden.

Fazit & Wertung:

Was in Band 1 nur angedeutet wurde findet nun in Kick-Ass 2, Band 2 seine Vollendung und nichts wird mehr sein wie es einmal wahr. Ein brachiales, bitteres und dramatisches Finale zum zweiten Teil der Saga.

8,5 von 10 Möchtegernsuperhelden im Strampelanzug

Kick-Ass 2, Band 2

  • Möchtegernsuperhelden im Strampelanzug - 8.5/10
    8.5/10

Fazit & Wertung:

Was in Band 1 nur angedeutet wurde findet nun in Kick-Ass 2, Band 2 seine Vollendung und nichts wird mehr sein wie es einmal wahr. Ein brachiales, bitteres und dramatisches Finale zum zweiten Teil der Saga.

8.5/10
Leser-Wertung 0/10 (0 Stimmen)
Sende

Kick-Ass 2, Band 2 ist am 19.11.12 im Panini Verlag erschienen. Hat der Artikel euer Interesse geweckt, dann bestellt doch über den nachfolgenden Link und unterstützt damit das Medienjournal!

%d Bloggern gefällt das: