Review: Star Wars: Dawn of the Jedi 3: Machtkrieg (Graphic Novel)

Das Star Wars Universum

Das Star Wars Universum

Diese Graphic Novel ist Teil des Star Wars Universum. Folge dem Link, um mehr darüber zu erfahren und weitere Artikel zum Thema zu entdecken.

 

Der zweite (und letzte) Artikel für heute widmet sich nun wieder einem klassischen Thema, dass hier zwar eher selten, aber doch irgendwie auch regelmäßig behandelt wird. Mit diesem dritten Band kommt auch die Storyline zu ihrem Ende, was das Ganze natürlich zu einer runden Sache macht.

L E G E N D S

Star Wars
Dawn of the Jedi 3
Machtkrieg

Star Wars: Dawn of the Jedi – Force War, USA 2014, 128 Seiten

Star Wars: Dawn of the Jedi 3: Machtkrieg | © Panini
© Panini

Autoren:
John Ostrander
Jan Duursema
Zeichner:
Jan Duursema

Verlag (D):
Panini Verlag
ISBN:
978-3-862-01823-9

Genre:
Science-Fiction | Action | Abenteuer

 

Inhalt:

Eben noch mit dem ehemaligen Machthund Xesh auf der Flucht vor den Je’daii, entpuppt sich der vormals auf den Mond Bogan verbannte Daegen Lok als Hoffnungsträger, denn seine Vision ist Wirklichkeit geworden und die Truppen des Unendlichen Imperiums der Rakata sind im Tython-System eingefallen und überziehen die Planeten mit Krieg und Verwüstung. Nur die jüngst mit Machtschwertern ausgerüsteten Je’daii leisten ihnen noch erbitterten Widerstand und gerade Xesh wächst sich zur letzten Hoffnung aus, kennt er die Winkelzüge und Taktiken der gemeinsamen Gegner schließlich aus allererster Hand.

Ausschnitt aus Star Wars: Dawn of the Jedi 3: Machtkrieg | © Panini
© Panini

Doch in den Reihen der Je’daii verbergen sich Verräter und auch Xesh umgeben noch immer Geheimnisse, jedoch sein Plan, die Rakata in ihrem Kern zu verwunden, indem sie deren Predor Skal’nas unschädlich machen, woraufhin sich dessen Unter-Predoren in aufreibenden Kämpfen selbst zerfleischen werden, scheint vielversprechend und so senden die Je’daii Xeshs Geist aus, den Aufenthaltsort von Skal’nas zu ermitteln…

Rezension:

Mit dem dritten Band Machtkrieg findet die Storyline Dawn of the Jedi ihren Abschluss und nachdem mich Band 1 nur leidlich mitzureißen wusste, war der zweite Teil schön deutlich packender und spannender. Dieses Niveau überbietet der Abschlussband zwar nicht, hält es aber erfreulicherweise in großen Teilen und führt die Geschichte stimmungsvoll zu Ende. Endlich sind die Rakata als Widersacher der Je’daii im Tython-System angekommen und erweisen sich als echte Bedrohung, während sie zuvor noch wie eine kaum greifbare, weit entfernte Bedrohung gewirkt haben. Und auch wenn der Band gehörig von den Leiden des Krieges schildert und folglich wieder einmal sehr actionorientiert ist, kommt die Geschichte erfreulicherweise dahinter nicht zu kurz.

Ausschnitt aus Star Wars: Dawn of the Jedi 3: Machtkrieg | © Panini
© Panini

So offenbaren sich in Machtkrieg noch einige spannende Entwicklungen und auch Hauptfigur Xesh wird weitergehend beleuchtet, ebenso wie das Verhältnis zwischen ihm und Daegen Lok auf eine harte Probe gestellt wird. Auch die Liebesgeschichte zwischen Xesh und Shae Koda fügt sich stimmungsvoll ins Gesamtbild, nimmt weder zu viel noch zu wenig Raum ein und gibt den Geschehnissen noch eine zusätzliche emotionale Komponente, wenn Xesh an seine Zeit als Machthund der Rakata erinnert wird. Nicht nur also, weil mittlerweile alle Je’daii mit den hier noch Machtschwertern genannten Waffen ausgestattet sind, kommt im Abschlussband Dawn of the Jedi nun endlich wieder einmal richtiges Star Wars-Feeling auf, widmet sich die Story schließlich aus diesem Universum einschlägig bekannten Themen wie Liebe, Vertrauen, Verrat, Glaube und Hoffnung.

Das Finale zuletzt ist natürlich erwartungsgemäß actionbetont, hat mir aber in seiner Gänze gut gefallen, wenn auch die Offenbarung, was es mit dem eingangs eingeführten Tho Yor, der mystischen, legendenumrankten, schwebenden Pyramide, auf sich hat, etwas profan fand. Immerhin wird gerade am Ende deutlich, wieso die Story als Geburtsstunde der Jedi und der Sith angepriesen wird und bildet so ein stimmiges, weitestgehend offenes und versöhnliches Ende, das die Storyline zu einem runden Abschluss bringt.

Ausschnitt aus Star Wars: Dawn of the Jedi 3: Machtkrieg | © Panini
© Panini

Erneut zeichnen auch in diesem Band John Ostrander und Jan Duursema für Skript und Zeichnungen verantwortlich und diese Kohärenz merkt man der Reihe an, die sich nun zu einem optisch wie inhaltlich stimmigen Ganzen fügt und beinahe den mauen Einstieg in Band 1 vergessen lässt, den man nun allerdings auch, nach den neuen Offenbarungen im Finale in einem anderen Licht betrachten kann, so dass selbst die nur holprig in Fahrt kommende Geschichte nun nachträglich eine Aufwertung erfährt, die dazu verleitet, sich mit dem neu erworbenen Wissen beizeiten erneut der Dawn of the Jedi-Reihe zu widmen. Speziell Duursema scheint mir auch durchaus an der Reihe gewachsen zu sein, denn die Zeichnungen haben mir bis auf wenige Ausrutscher durchgehend gut gefallen und ordentlich Flair verbreitet.

Fazit & Wertung:

Dank vieler überraschender Wendungen und einem überzeugenden Finale ist Machtkrieg ein durchaus stimmiger Abschluss für Dawn of the Jedi, der sogar die vorangegangenen Bände in einem neuen Licht erscheinen lässt, jetzt, da auch die letzten Geheimnisse gelüftet worden sind, vor allem aber echtes Star Wars-Feeling aufkommen lässt.

8 von 10 Erschütterungen der Macht

Star Wars: Dawn of the Jedi 3: Machtkrieg

  • Erschütterungen der Macht - 8/10
    8/10

Fazit & Wertung:

Dank vieler überraschender Wendungen und einem überzeugenden Finale ist Machtkrieg ein durchaus stimmiger Abschluss für Dawn of the Jedi, der sogar die vorangegangenen Bände in einem neuen Licht erscheinen lässt, jetzt, da auch die letzten Geheimnisse gelüftet worden sind, vor allem aber echtes Star Wars-Feeling aufkommen lässt.

8.0/10
Leser-Wertung 0/10 (0 Stimmen)
Sende

Star Wars: Dawn of the Jedi 3: Machtkrieg ist am 14.10.14 im Panini Verlag erschienen. Hat der Artikel euer Interesse geweckt, dann bestellt doch über den nachfolgenden Link und unterstützt damit das Medienjournal!

%d Bloggern gefällt das: