Montagsfrage: Besitzt du Bücher, für die du dich insgeheim schämst?

Schon ist wieder Montag und somit auch Zeit für die neueste Montagsfrage. Bleibt mir nur noch, einen guten Wochenstart zu wünschen.

Montagsfrage Banner

Frühere Antworten finden sich in meinem Montagsfragen-Archiv. Die aktuelle Montagsfrage findet sich beim Buchfresserchen und lautet in dieser Woche

Besitzt du Bücher, die hinten (oder gar nicht) im Regal stehen,
weil du dich insgeheim dafür schämst?

Wieder einmal eine knapp und präzise zu beantwortende Montagsfrage, denn obwohl ich natürlich selbstredend zahlreiche Bücher besitze, die nicht bei mir im Regal stehen oder in zweiter Reihe geparkt sind, handelt es sich dabei nicht um Bücher, für die ich mich insgeheim schämen würde. So etwas besitze ich tatsächlich meines Erachtens nach nicht und stehe also auch zu allen Guilty Pleasures, so denn vorhanden, aber das ist ja auch wieder Ansichtssache. Bei mir landen Bücher dann eher aus weit profaneren Gründen nicht im Regal, so etwa meine in die Jahre gekommenen Bücher meiner Jugend – wo beispielsweise der Heyne Verlag noch dieses bunte Fähnchen hatte, dessen Farbe auf jedem Buch anders war, weil die mittlerweile so vergilbt sind, dass es einfach nicht so dolle aussehen würde, weshalb ich sie noch immer unter dem Bett, im Keller, im Schrank, auf dem Schrank und sonstwo lagere. Aber wie gesagt schäme ich mich für die Bücher ja nicht und versuche sie wenn überhaupt aus ästhetischen Gründen halbherzig zu verstecken.

  • Pingback: [Medienjournal] Montagsfrage: Besitzt du Bücher, für die du dich insgeheim schämst?()

  • Hey Wolf,

    hihi, Guilty Pleasures nenne ich immer brain candy. 😀
    Ich käme niemals auf die Idee, dass ich Grund hätte, mich für meine Bücher zu schämen. Ich verstehe nicht, wieso. Lesen ist ein Hobby, es soll Spaß machen. Was geht es andere an, was mir Spaß macht? Auf die Meinung anderer habe ich noch nie viel gegeben, bei Büchern werde ich jetzt nicht damit anfangen.
    Ich finde es irgendwie sympathisch, dass dir der ästhetische Faktor so wichtig ist. :) Hin und wieder müssen meine Bücher auch außerhalb ihres natürlichen Lebensraumes überleben, aber nur, weil ich einem dynamischen Ordnungssystem folge, das praktische Gründe hat.

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

%d Bloggern gefällt das: