Portrait: Saoirse Ronan

Weil es so schön war – und immer noch ist – geht es heute direkt mit einem neuen Portrait weiter. Saoirse Ronan, deren Namen ich langsam aber sicher auszusprechen gelernt habe, ist mir natürlich zum ersten Mal in Abbitte aufgefallen, doch danach sollte es noch eine ganze Weile dauern, bis mir ihr Name wirklich ein Begriff wurde, doch kommt mir das natürlich in Bezug auf das Portrait sehr zupass, denn so finden sich beinahe sämtliche Filme, die ich mit ihr gesehen habe, bereits auf dem Blog versammelt und rezensiert, weshalb es sich trotz ihrer vergleichsweise noch recht kurzen Filmografie durchaus schon lohnt, ihr einen solchen Artikel zu widmen, zumal ich ihre Rollenwahl bis dato als sehr spannend und abwechslungsreich empfunden habe.

Saoirse Ronan

Saoirse Ronan

Die am 12. April 1994 in New York City geborene Saoirse Ronan zog im Alter von drei Jahren mit ihrer Familie nach Irland und debütierte dort mit gerade einmal neun Jahren in der Serie The Clinic. Darauf folgend spielte sie 2005 für vier Folgen eine Rolle in der Serie Proof und ergatterte im Anschluss die Rolle als Michelle Pfeiffers Filmtochter in Hauptsache verliebt. Kurz darauf war sie – ebenfalls 2007 – in Joe Wrights Filmdrama Abbitte neben Keira Knightley und James McAvoy zu sehen, was ihr sowohl eine Oscar- als auch Golden Globe-Nominierung einbrachte.

Im Jahr darauf war Ronan in City of Ember und wiederum ein Jahr später in Peter Jacksons Buch-Verfilmung In meinem Himmel mit Mark Wahlberg zu sehen. Es folgte 2011 die Hauptrolle in dem ebenfalls von Joe Wright stammenden Wer ist Hanna? mit Eric Bana und noch im selben Jahr Violet & Daisy mit Alexis Bledel. Hiernach bekleidete Ronan Hauptrollen in Byzantium, Seelen sowie How I Live Now, während sie 2014 als Teil des Ensembles von Wes Andersons Grand Budapest Hotel in Erscheinung trat und noch im selben Jahr eine Rolle in Ryan Goslings Regie-Debüt Lost River übernahm.

2015 stand sie für das Filmdrama Brooklyn vor der Kamera, der Anfang 2016 auch hierzulande angelaufen ist. Für ihre Rolle der Ellis Lacey erhielt sie erneut sowohl eine Oscar- als auch Golden Globe-Nominierung, diesmal als beste Hauptdarstellerin. 2016 wird Saoirse Ronan in Loving Vincent sowie The Seagull zu sehen sein.

Filmografie: (Auswahl)

2015: Brooklyn – Eine Liebe zwischen zwei Welten
2015: Stockholm, Pennsylvania
2014: Lost River
2014: Grand Budapest Hotel
2013: Justin – Völlig verrittert!
2013: How I Live Now
2013: Seelen
2012: Byzantium
2011: Violet & Daisy
2011: Wer ist Hanna?
2010: The Way Back
2010: Arrietty
2009: In meinem Himmel
2008: City of Ember – Flucht aus der Dunkelheit
2007: Death Defying Acts
2007: Abbitte
2007: Hauptsache verliebt
2005: Proof (Serie)
2003-2004: The Clinic (Serie)

 

Vorhandene Rezensionen sind jeweils verlinkt!

%d Bloggern gefällt das: