Portrait: Malin Akerman

Eigentlich hatte ich ja heute ganz andere Dinge vor und wollte ja auch voll fleißig sein so für den Blog und alles, doch stattdessen waren wir trotz schlechtestem Wetter den ganzen Tag auf Achse und deshalb gibt es heute – das kommt selbst für mich unerwartet – statt einer Serien- oder Spiele-Review ein weiteres Portrait, diesmal zu Malin Akerman, die ich seit vielen Jahren sehr schätze, insbesondere für ihre Rollen- beziehungsweise Film-Auswahl, die doch weit öfter als gewöhnlich meinen Geschmack trifft, selbst wenn der jeweilige Film zum Teil objektiv betrachtet gar nicht mal so gut sein mag.

Malin Akerman

Malin Akerman

Die am 12. Mai 1978 in Stockholm, Schweden geborene Malin Akerman studierte Psychologie in New York, derweil sie sich seit ihrem siebzehnten Lebensjahr als Model betätigte und als Schauspielerin 1997 ihr Debüt in einer Folge Mission Erde gab. Es folgten zahlreiche kleinere Rollen in Serien und Filmen, bevor sie 2005 zum Hauptcast der leider nur eine Staffel überdauernden HBO-Serie The Comeback stieß, die allerdings 2014 für eine zweite Staffel wiederbelebt worden ist. 2007 übernahm sie neben Ben Stiller und Michelle Monaghan eine der Hauptrollen in dem Farrelly-Film Nach 7 Tagen – Ausgeflittert. Im Anschluss hieran war sie vermehrt in größeren und Hauptrollen in vornehmlich romantischen Komödien zu sehen, doch übernahm sie 2009 auch den Part der Silk Spectre II in Zack Snyders Comic-Verfilmung zu Alan Moores Watchmen.

Im Jahr darauf war Malin Akerman allein in vier Filmen zu sehen, darunter unter anderem auch Josh Radnors Regie-Debüt happythankyoumoreplease, während 2012 schon sechs Filme mit ihrer Beteiligung veröffentlicht wurden, wozu beispielsweise auch Rock of Ages zählte, während sie im Fernsehen bei Burning Love in einer Gastrolle zu sehen war. Ebenfalls in dieser Zeit entstand die kurzlebige Comedy Trophy Wife, in der Akerman eine der Hauptrollen übernahm, doch die Schauspielerin war und blieb den TV-Formaten auch weiterhin treu und spielte unter anderem allein in 42 Folgen der Comedy-Serie Children’s Hospital von 2010-2016 die Rolle der Dr. Valerie Flame.

2016 dann stieß sie zum Cast der Showtime-Serie Billions, wo Akerman den Part der Frau des Charakters von Damian Lewis (Homeland) übernahm. Ebenfalls 2016 entstand das Drama The Ticket, in dem sie neben Dan Stevens eine der Hauptrollen spielte.

Filmografie: (Auswahl)

2016: The Ticket
2016: Billions (Serie)
2016: Misconduct
2010-2016: Childrens Hospital (Serie)
2015: Sin City Saints (Serie)
2015: The Final Girls
2015: I’ll See You in My Dreams
2013-2014: Trophy Wife (Serie)
2013: CBGB
2013: Numbers Station
2013: Cottage Country
2012: Hotel Noir
2012: Stolen
2012: Burning Love (Serie)
2012: Rock of Ages
2012: The Giant Mechanical Man
2012: Wanderlust – Der Trip ihres Lebens
2011: Catch .44
2010: The Bang Bang Club
2010: Elektra Luxx
2010: The Romantics
2010: happythankyoumoreplease
2009: All Inclusive
2009: Selbst ist die Braut
2009: Watchmen
2008: 27 Dresses
2007: Heavy Petting
2007: Nach 7 Tagen – Ausgeflittert
2007: Die Solomon Brüder
2005: The Comeback (Serie)
2003: The Utopian Society
2002: Der Kreis

 

Vorhandene Rezensionen sind jeweils verlinkt!

%d Bloggern gefällt das: