Montagsfrage: Hast du bestimmte Rituale beim Lesen?

Auch an diesem – für mich – freien Montag ist es natürlich Zeit für die Montagsfrage, auch wenn die mir persönlich der letzten Montagsfrage nicht ganz unähnlich scheint, was leider zur Folge hat, dass ich ähnlich wenig Sinnstiftendes beizusteuern habe.

Montagsfrage Banner

Frühere Antworten finden sich in meinem Montagsfragen-Archiv. Die aktuelle Montagsfrage findet sich beim Buchfresserchen und lautet in dieser Woche

Hast du bestimmte Rituale, z.B. ein bestimmtes Buch jedes Jahr zu lesen
oder ein Genre zu testen, das dich eigentlich wenig anspricht etc.?

Und wieder eine Montagsfrage, bei der ich relativ wenig beizusteuern habe, denn auch wenn ich schon einige Zeit drüber nachdenke, fallen mir keine echten Rituale oder Marotten ein, weder was das (erneute) Lesen bestimmter Bücher angeht, noch saisonale Besonderheiten bei der Buchauswahl – beides Beispiele, die das Buchfresserchen gebracht hat – , denn im Grunde wähle ich einerseits Bücher nur der persönlichen Laune nach aus, was die Autoren und Genres betrifft, andererseits finde ich so gut wie nie die Zeit für die anscheinend allseits beliebten Re-Reads, weil ich schon mit all dem, was mich interessieren würde oder was hier auf unterschiedlichen Stapeln darauf wartet, gelesen zu werden, schon kaum hinterher komme und der Struktur des Blogs geschuldet ist es mir ja zudem ein Anliegen, pro Woche "wenigstens" ein Buch zu schaffen, was bei den dickeren Wälzern mit 600 Seiten aufwärts schon manchmal schwierig zu bewerkstelligen ist, habe ich schließlich – auch hier verrät der Blog an sich einiges – noch eine Vielzahl anderer Hobbys, denen es ebenfalls zu frönen gilt. Also nein, Rituale oder dergleichen gibt es bei mir nicht.

%d Bloggern gefällt das: