Montagsfrage: Siehst du dir Bestsellerlisten an?

Und es wird schon wieder Zeit für die Montagsfrage, die ich wie so oft in der Mittagspause eingeschoben habe, was diesmal aber auch nicht weiter schwierig war, denn klare Fragen bedingen klare Antworten und die fallen naturgemäß griffiger aus, als wenn ich ins Schwafeln geraten würde.

Montagsfrage Banner

Frühere Antworten finden sich in meinem Montagsfragen-Archiv. Die aktuelle Montagsfrage findet sich beim Buchfresserchen und lautet in dieser Woche

Siehst du dir Bestsellerlisten an?

Nicht nur die Montagsfrage selbst ist diese Woche ausnehmend griffig geraten, nein, auch die Beantwortung sollte nicht viele Worte beanspruchen, denn auf Bestsellerlisten gebe ich gemeinhin nicht viel und wenn überhaupt fällt mein Blick wie zufällig darauf, wenn ich mich in einer der einschlägigen Buch-Handlungen befinde, was für sich genommen schon weitaus seltener der Fall ist, als man vielleicht meinen würde. Das liegt einerseits daran, dass mein persönlicher Geschmack oft genug kaum bis gar nicht kompatibel scheint mit dem, was so in den Bestsellerlisten landet, andererseits daran, dass ich mit der Flut an – meines Erachtens – lesewürdigen Büchern ohnehin schon bis auf unbestimmte Zeit ausgebucht bin und mich überdies über Verlagsvorschauen, Newsletter und die eine oder andere direkte Kontaktaufnahme immer neue Bücher reizen, so dass ich gar keinen Sinn darin sehen würde, darauf zu schielen, was halt gerade "alle" so lesen.

%d Bloggern gefällt das: