Review: Santa Clarita Diet | Staffel 2 (Serie)

Nein, keine Sorge, die wöchentliche Serien-Kritik wollte ich nicht auch noch ausfallen lassen, doch habe ich die Zeit gestern lieber genutzt, um ein paar neue Artikel für die kommenden Tage zu schreiben, weshalb es meine Lobeshymne für diese zunehmend lohnenswertere Netflix-Serie eben erst heute zu lesen gibt.

Santa Clarita Diet
Staffel 2

Santa Clarita Diet, USA 2017-, ca. 29 Min. je Folge

Santa Clarita Diet | © Netflix
© Netflix

Serienschöpfer:
Victor Fresco
Showrunner:
Victor Fresco

Main-Cast:
Drew Barrymore (Sheila Hammond)
Timothy Olyphant (Joel Hammond)
Liv Hewson (Abby Hammond)
Skyler Gisondo (Eric Bemis)

in weiteren Rollen:

Nathan Fillion (Gary West)
Mary Elizabeth Ellis (Lisa Palmer)
Natalie Morales (Anne Garcia)
Ramona Young (Ramona)
Joel McHale (Chris)
Maggie Lawson (Christa)
Zachary Knighton (Paul)
Jee Young Han (Marsha)
Andy Richter (Carl Goby)
Richard T. Jones (Rick)
Joy Osmanski (Alondra)
Thomas Lennon (Principal Novak)

Genre:
Horror | Komödie

Trailer:

 

Inhalt:

Szenenbild aus Santa Clarita Diet | © Netflix
© Netflix

Auch wenn Sheilas Körper, seit sie zum Zombie geworden ist, zunehmend auseinanderzufallen droht, ist sie nicht bereit, ihr idyllisches Kleinstadtleben in Santa Clarita aufzugeben und so setzen ihre Tochter Abby und ihr Mann Joel weiterhin alles daran, ein Mittel zu finden, den Zerfall einzudämmen. Derweil müht Sheila sich redlich, nicht die Kontrolle zu verlieren, was ihr angesichts der konkurrierenden Makler Chris und Christa nicht gerade leicht fällt, derweil sie gemeinsam mit ihrem Mann ihre Mordmethoden verfeinert und sich anschickt, dem Ursprung der "Krankheit" auf den Grund zu gehen. Dumm nur, als die Hammonds von ihrem ersten Mord an Gary West eingeholt werden und auch die Polizistin Anne Garcia den Tod ihres Partners Dan nicht auf sich beruhen lassen will…

Rezension:

Die im vergangenen Jahr gestartete erste Staffel Santa Clarita Diet habe ich ja durchaus sehr gemocht, auch wenn sie keine Höchstwertungen hat einfahren können und entsprechend habe ich mich nun auch auf die vor einer guten Woche gestartete Fortsetzung der Serie sehr gefreut, die zu den derzeit doch eher ungewöhnlichen Comedy-Formaten zählt und darüber hinaus auch eine gute Portion Drama nicht missen lässt, wenn hier der Spaß doch auch spürbar im Vordergrund steht. Nicht zuletzt dürfte es aber natürlich der ungewohnt hohe Gore-Faktor sein, der die Serie auch diesmal nur einem ausgesuchten Publikum munden lassen dürfte und in der Hinsicht hält man sich – zum Glück! – auch in der zweiten Jahresstaffel nicht zurück. Ansonsten scheinen die Schreiberlinge diesmal aber ohnehin besonders gut aufgelegt gewesen zu sein, denn in meinen Augen macht die Netflix-Produktion qualitativ einen gehörigen Sprung nach vorne und hat mich doch weitaus öfter zu überraschen gewusst und zum lachen gebracht, als es noch bei der ersten Staffel der Fall gewesen ist.

Szenenbild aus Santa Clarita Diet | © Netflix
© Netflix

So schließt sich das Geschehen in Keine Familie ist perfekt (2.01) beinahe nahtlos an das Finale der vorangegangenen Staffel an und die Hammonds haben weiterhin gehörig damit zu kämpfen, mit Sheilas neuer "Situation" klarzukommen, zumal die weiterhin zu verwesen droht und man nun mit vereinten Kräften alles daran setzt, diesen Prozess zumindest aufzuhalten, was einige mehr als ungewöhnliche Zutaten erfordert, doch skurril war ja schon immer der heimliche Zweitname dieser Serie und entsprechend hatte ich meinen gehörigen Spaß an dem absurden Humor und den vielen Spitzen, die hier auch in Richtung des spießigen Vorstadtlebens ein ums andere Mal verschossen werden, denn es fällt den Hammonds natürlich zunehmend schwerer, den Anstrich von Normalität nach außen hin frisch und frei von Blutspritzern zu halten. Mag der Start der neuen Season im Vergleich zu späteren Folgen allerdings noch beinahe gemächlich ausfallen, wussten mich die einzelnen Folgen aber bereits oftmals mehr zu überzeugen als die erste Staffel in ihren besten Momenten.

Das mag auch damit zusammenhängen, dass bereits in der zweiten Folge Kojote in Yoga-Hosen (2.02) mit Joel McHale (Community) und Maggie Lawson als Chris und Christa – einem weiteren Makler-Duo und Ehepaar – eine Art garstiges Zerrbild der Hammonds inszeniert wird, die in direkter Konfrontation ebenfalls für einige Lacher sorgen, während Sheila und Joel schon beinahe routiniert darüber zu diskutieren beginnen, ob es nicht am einfachsten wäre, die beiden kurzerhand in die heimische Tiefkühltruhe zu verfrachten. Bereits in der ersten Staffel allerdings hatte Sheila ja den Vorsatz gefasst, sich möglichst nur von bösartigen Menschen ernähren zu wollen und auch in dieser Hinsicht geht die zweite Staffel Santa Clarita Diet neue und unterhaltsame Wege, während Eric tatsächlich doch noch der schweigsamen Supermarkt-Bedienung Ramona näherkommen wird, was ebenfalls für einen unterhaltsamen Subplot sorgt.

Szenenbild aus Santa Clarita Diet | © Netflix
© Netflix

Absolutes persönliches Highlight für mich allerdings war derweil die Rückkehr von Nathan Fillion als Gary West, mit der ich im Leben nicht gerechnet hatte, der tatsächlich aber dergestalt zum festen Teil der Besetzung wird, während auch ansonsten die Probleme für die Hammonds natürlich noch längst nicht ihr Ende gefunden haben, denn nicht nur Detective Anne Garcia ist noch immer bemüht, den Tod ihres Partners Dan aufzuklären, nein, auch eine mysteriöse "Organisation" (im Grunde bislang nur ein Duo aus zwei reichlich dubiosen Gestalten) hat es sich auf die Fahnen geschrieben, der untoten Bedrohung Einhalt zu gebieten, während die Hammonds noch immer versuchen, den Ursprung von Sheilas "Verwandlung" zu ergründen. Dabei natürlich ist die Marschrichtung ebenso absehbar wie absurd und es spricht doch sehr für Santa Clarita Diet, dass ich die gesamte Staffel an einem Tag verschlungen habe, denn kurzweiliger und einfallsreicher, zugegebenermaßen auch absurder und skurriler könnte man eine Zombie-Comedy kaum gestalten und nicht zuletzt das überraschende Finale in Heilbutt! (2.10) lässt doch sehr darauf hoffen, dass Netflix alsbald auch die Produktion einer dritten Staffel bestätigen wird, denn diese neue Marschrichtung verspricht dem noch immer erfrischend unverbrauchtem Setting, zusätzlichen frischen Wind zu verleihen, denn die Serie nach dieser ungemein unterhaltsamen und stimmigen zweiten Staffel eigentlich noch gar nicht nötig hat, womit zu hoffen bleibt, dass es in Sachen Gag-Dichte und Einfallsreichtum noch weiter bergauf gehen wird.

Fazit & Wertung:

Die zweite Staffel Santa Clarita Diet setzt zunächst nahtlos an die Geschehnisse der vorangegangenen Staffel an, überflügelt sich aber bereits nach wenigen Folgen selbst und schwingt sich zu neuen Höhen auf, die mit inszenatorischem Einfallsreichtum, haarsträubenden Gags und gewohnt blutig-überzogenen Gore-Spitzen einhergehen, die dem versammelten Ensemble noch immer sichtlich Freude bereiten. So witzig und kurzweilig die Staffel sein mag, braucht sie sich aber auch dramaturgisch nicht zu verstecken und überzeugt mit einer zunehmend absurder werdenden Fortsetzung der Geschehnisse. Bitte gerne mehr davon!

8 von 10 erfrischenden Menschenfleisch-Smoothies

Santa Clarita Diet | Staffel 2

  • Erfrischende Menschenfleisch-Smoothies - 8/10
    8/10

Fazit & Wertung:

Die zweite Staffel Santa Clarita Diet setzt zunächst nahtlos an die Geschehnisse der vorangegangenen Staffel an, überflügelt sich aber bereits nach wenigen Folgen selbst und schwingt sich zu neuen Höhen auf, die mit inszenatorischem Einfallsreichtum, haarsträubenden Gags und gewohnt blutig-überzogenen Gore-Spitzen einhergehen, die dem versammelten Ensemble noch immer sichtlich Freude bereiten. So witzig und kurzweilig die Staffel sein mag, braucht sie sich aber auch dramaturgisch nicht zu verstecken und überzeugt mit einer zunehmend absurder werdenden Fortsetzung der Geschehnisse. Bitte gerne mehr davon!

8.0/10
Leser-Wertung 9/10 (1 Stimme)
Sende

Episodenübersicht: Staffel 2

01. Keine Familie ist perfekt (8/10)
02. Kojote in Yoga-Hosen (8/10)
03. Moralische Grauzone (8,5/10)
04. Die Königin von England (8,5/10)
05. Mit Vorsatz (8/10)
06. Pasión (8/10)
07. Sinneswandel (8/10)
08. Staffeleien und Kriegsbemalung (8/10)
09. Verdächtige Objekte (8,5/10)
10. Heilbutt! (8,5/10)

 
– – –

Santa Clarita Diet | Staffel 2 ist seit dem 23.03.18 exklusiv bei Netflix verfügbar.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: