Review: Wonderland 5: Geschichten aus dem Wunderland 2 (Graphic Novel)

Auch heute muss meine Einleitung leider wieder etwas kürzer ausfallen, denn zumindest in den hiesigen Breitengraden hat es sich die Sonne am Horizont gemütlich gemacht, was dazu führt, dass es mich wie viele andere nach draußen drängt, um noch ein wenig die ungewohnte Wärme und Helligkeit zu genießen. Alle Daheimgebliebenen dürfen sich derweil gerne mit meiner Rezension vergnügen und sich darüber freuen, dass auch diese Reihe nun endlich fortgeführt worden ist.

Wonderland 5:
Geschichten aus dem Wunderland 2

Grimm Fairy Tales: Tales from Wonderland 2, USA 2010, 176 Seiten

Wonderland 5: Geschichten aus dem Wunderland 2
© Panini Comics

Autoren:
Raven Gregory
Joe Brusha
Ralph Tedesco
Zeichner:
Eduardo Ferigato
Rich Bonk
Axel Medellin
Salvador Navarro
Vic Drujiniu
Daniel Leister

Verlag (D):
Panini Verlag
ISBN:
978-3-862-01308-1

Genre:
Fantasy | Horror

 

Inhalt:

Die Geschichten aus dem Wunderland 2 beinhalten folgende Geschichten:
 

  • Die Grinsekatze
  • Die Rote Königin
  • Dideldum und Didelei
  • Der verrückte Hutmacher Teil 2
  • Das Abkommen

 

Auch hier widmet sich ein Teil der Geschichten bestimmten Figuren des Wunderlandes, wobei hier auch endlich Figuren wie Dideldum und Didelei berücksichtigt werden und die Geschichte des Hutmachers wird ebenfalls fortgeführt, ebenso wie die Geschichte Das Experiment aus dem ersten Band mit Das Abkommen hier ihre indirekte Fortsetzung findet.

Rezension:

Mit den Geschichten aus dem Wunderland 2 wird also die äußerst erfolgreiche und wie es scheint auch hierzulande sehr beliebte Reihe fortgesponnen und präsentiert weitere One-Shots und Kurzgeschichten aus der Anderswelt. Wie schon der Vorgängerband sind die Geschichten wie auch Zeichnungen durchwachsen, was ihre Qualität angeht, im Große und Ganzen aber weiterhin überzeugend. Positiv fällt indes weiterhin auf, dass auch dieser zweite Band sich immer wieder auf die ursprüngliche Trilogie bezieht und Lücken zu füllen imstande ist, wenn beispielsweise die Erlebnisse der Grinsekatze in unserer Welt thematisiert werden.

Mit Dideldum und Dideldei kommen aber auch endlich Figuren zum Tragen, die in der Wonderland-Reihe bisher kaum eine Rolle gespielt haben. Anzumerken ist aber auch hier, dass sich der enge Rahmen der Geschichten manchmal bemerkbar macht und es ihnen durchaus gut zu Gesicht gestanden hätte, wenn sie etwas mehr Entfaltungsspielraum gehabt hätten. Highlight dieser Ausgabe war für mich übrigens definitiv Das Abkommen, wofür dann auch endlich und ganz zum Schluss noch einmal Daniel Leister zeichnerisch verantwortlich war. Gestalterisch wie geschichtlich bot diese auf alle Fälle den meisten Mehrwert.

Ansonsten liegt das Hauptaugenmerk natürlich weiterhin auf Sex und Gewalt, um es mal platt auszudrücken, macht aber in dieser Kombination und somit auch hier bekanntlich eine Menge Spaß. Auch der schwarze Humor und generell das abgrundtief Böse sind auch weiterhin in den Geschichten aus dem Wunderland (2) zu Hause. Nichtsdestotrotz frage ich mich, ob die Grundidee des Wunderlandes womöglich bald ausgereizt sein wird, denn so angenehm die Geschichten zu lesen waren, so überflüssig sind sie zum großen Teil im Gesamtkontext, so dass ich persönlich auf weitere One-Shots nur bei einer gehörigen Steigerung zum bisher Dagewesenen Wert legen würde.

Die Geschichten aus dem Wunderland 2 sind beileibe nicht schlechter als der Vorgängerband, es stellt sich aber langsam aber sicher eine gewisse Sättigung ein. Mögen den Autoren noch weitere Facetten einfallen und skurrile, absonderliche Wendungen, so dürfen sie gerne auch noch weitere Kapitel aus ihrer Saga veröffentlichen, sie mögen bloß nicht den Fehler begehen, die Kuh zu melken, bis nichts mehr von ihr übrig ist. Aufschluss darüber, wie die Macher selbst dazu stehen, wird uns nur ein möglicher dritter Teil liefern können. Der zweite indes bietet weiterhin grundsolide und kurzweilige Unterhaltung mit nur marginal ins Gewicht fallenden Abnutzungserscheinungen, die – wie gesagt – Das Abkommen aber ganz zuletzt relativiert.

Fazit & Wertung:

Die Geschichten aus dem Wunderland 2 sind mehr denn je nur noch etwas, was für Kenner der Serie interessant ist. Diese allerdings werden auch weiterhin ihre Freude daran haben, ein Wiedersehen mit dem Hutmacher und der Grinsekatze zu begehen.

7 von 10 Geschichten aus dem Wunderland

Wonderland 5: Geschichten aus dem Wunderland 2

  • Geschichten aus dem Wunderland - 7/10
    7/10

Fazit & Wertung:

Die Geschichten aus dem Wunderland 2 sind mehr denn je nur noch etwas, was für Kenner der Serie interessant ist. Diese allerdings werden auch weiterhin ihre Freude daran haben, ein Wiedersehen mit dem Hutmacher und der Grinsekatze zu begehen.

7.0/10
Leser-Wertung 0/10 (0 Stimmen)
Sende

Hat der Artikel euer Interesse geweckt, dann bestellt doch über einen der Links und unterstützt damit das Medienjournal!

%d Bloggern gefällt das: