Kinovorschau: R.E.D. 2 – Noch Älter. Härter. Besser. (12.09.13/KW37)

Kommen wir nun zum eher obligatorischen Teil der Neustarts, mit dem wohl jeder gerechnet haben dürfte…

R.E.D. 2
Noch Älter. Härter. Besser.

Red 2, USA 2013, 116 Min. (in der IMDb)

R.E.D. 2 | © Concorde
© Concorde

Regisseur:
Dean Parisot
Autoren:
Jon Hoeber (Drehbuch)
Erich Hoeber (Drehbuch)
Warren Ellis (Comic-Vorlage)
Cully Hamner (Comic-Vorlage)

Main-Cast:
Bruce Willis (Frank)
John Malkovich (Marvin)
Mary-Louise Parker (Sarah)
Anthony Hopkins (Bailey)
Helen Mirren (Victoria)
in weiteren Rollen:
Catherine Zeta-Jones (Katja)
Byung-hun Lee (Han Cho Bai)
Brian Cox (Ivan)
Neal McDonough (Jack Horton)

Genre:
Action | Komödie

Trailer:

 

Inhalt & Prognose:

Frank Moses ist froh, sich endlich wieder voll und ganz dem wohlverdienten Ruhestand – und natürlich seiner neuen Freundin Sarah – widmen zu können, doch die wiederum hat regelrecht Blut geleckt und würde sich am liebsten direkt ins nächste Abenteuer stürzen. Da kommt es beinahe gelegen, dass Franks durchgeknallter und paranoider Freund Marvin seinen eigenen Tod inszeniert, um Frank und Sarah kurz darauf in eine internationale Verschwörung zu verwickeln. Dabei trifft das Trio nicht nur auf einige illustre Killer und Agenten, sondern auch auf Franks Ex-Geliebte Katja und sieht sich mit der Tatsache konfrontiert, dass ihre ehemalige Verbündete Victoria vom MI-5 beauftragt wurde, Jagd auf die rüstigen Rentner und ihre neuen Freunde zu machen.

Hier will ich gar nicht so viele Worte verlieren, denn wer R.E.D. mochte, wird aller Voraussicht nach auch R.E.D. 2 mögen, wage ich jetzt mal pauschal zu behaupten. Ebenso pauschal behaupte ich aber mal, dass der zweite wie gewohnt nicht an den ersten heranreichen wird, weil einerseits die Idee natürlich nicht mehr so frisch und neu ist, andererseits die Lücke, die der fehlende Morgan Freeman, aber auch der fehlende Karl Urban hinterlassen, nicht adäquat gefüllt wird meines Erachtens, wenn ich mich auch auf Anthony Hopkins sehr freue. Außerdem kenne wir ja alle das Credo zweiter Teile und R.E.D. 2 wird da keine Ausnahme bilden. Von daher eher Heimkinomaterial und nicht unbedingt den Kinobesuch wert, wer mag, darf aber freilich gerne trotzdem einen Blick riskieren.

Ich prognostiziere also mal

6-7 von 10 Punkten

  • Sabine K.

    Freufreufreu…

    Nein, ich werde mir den Film auch nicht im Kino ansehen, aber er wird definitiv bei uns dann einziehen. Den ersten Teil liebe ich! John Malkovich mit seinem rosa Plüschschwein….wenn ich daran nur denke, könnt ich mich schon wieder ausschütten…

    Sicherlich müssen die Macher sich recht viel einfallen lassen, damit der zweite nicht so gänzlich abloost gegen den ersten Teil, ich lass mich mal überraschen!

    Liebe Grüße
    Bine

%d Bloggern gefällt das: