Ich war nicht halb so fleißig am Blog in der vergangenen Woche, wie ich es mir erwünscht hätte, beziehungsweise wie ich es mir vorgenommen hatte, doch hat das immerhin dahingehend sein Gutes, dass ich mit Fug und Recht behaupten kann, den Urlaub genutzt zu haben und da verschlägt es mich meinem Naturell nach tatsächlich eher selten an den Laptop und in die Weiten des Internets. Dennoch habe ich manch langen Abend genutzt und fleißig an neuen Inhalten gewerkelt, so dass ihr euch in den nächsten Tagen, wenn bei mir wieder Alltag einkehrt und ich sowieso schon den ganzen Tag am PC sitze, abends auch wieder auf viele neue, hoffentlich spannende Artikel freuen könnt. Jetzt aber erst einmal zum immerhin schon 187. Media Monday, bei dem ich euch wie gewohnt viel Freude wünsche und der diesmal wieder mit einer Mehrzahl offener Fragen ausstaffiert worden ist, nachdem es in jüngster Vergangenheit ja deutlich mehr Lückentexte zu füllen gab, denn richtige Fragen zu beantworten.

Media Monday #187

Neu dabei? Hier geht es zu den Regeln.

Media Monday #187

1. Spannend wird es doch eigentlich immer erst dann ____ .

2. Entgegen vorherrschender Meinung finde ich ja, dass ____ richtig mies ist, denn ____ .

3. SuBs oder Stapel ungelesener Bücher sind ja bei Literaturbloggern weit verbreitet. Wie sieht es bei euch aus, ggf. auch mit einem SuF – Stapel ungesehener Filme?

4. Wenn ____ zu Höchstform aufläuft ____ , allerdings sind viele ihrer/seiner Rollen ____ .

5. Ob Flash, Arrow oder Constantine, plötzlich bekommen altbekannte Helden allesamt eine Serie spendiert, wohingegen die Größen des Superhelden-Genres ja auch weiterhin im Kino für Recht und Gesetz kämpfen. Ein begrüßenswerter Trend oder reicht es langsam mit der Verwertung altbekannter Comicstoffe?

6. Und anschließend an die vorherige Frage: welcher (Super)Held eurer Kindheit wurde bisher schmählich vernachlässigt und könnte eine Frischzellenkur vertragen?

7. Zuletzt gesehen habe ich ____ und das war ____ , weil ____ .

Eine schöne Woche wünscht euch

Euer Wulf