Und ich so heut im Radio

Ja, richtig, auf freundliche Empfehlung von Samira hin wurde der Chef vom Medienjournal – ich – zum Interview gebeten und wen es interessiert, der kann mich heute Abend bei Trackback ein wenig übers Bloggen schwätzen hören. Trackback, das ist die Sendung von Fritz, die sich ganz dem Netz verschrieben hat und jeden Samstagabend ab 18:00 Uhr über Neues, Interessantes und Kurioses aus den digitalen Weiten berichtet. Und so zum Ende hin, ich sage jetzt mal 19:40 Uhr etwa, kommt dann eben auch allwöchentlich ein Blogger zu Wort. Also, habe die Ehre von euch gehört zu werden, so ihr denn mögt und hier gibt es dann auch direkt noch den Link zu Radio Fritz. Oben rechts und kaum zu übersehen geht es dann auch zum Livestream.

Und solltet ihr keine Zeit haben, könnt ihr euch natürlich die Sendung auch noch im Nachhinein auf dem Trackback-Blog anhören oder als Podcast runterladen.

So, damit genug Fan-Service für heute, ich muss mich jetzt noch mal sammeln und die Stimmbänder ölen, damit ich mich nicht ganz so kaputt anhöre, wie ich das an Wochenenden normalerweise zu tun pflege. 😉

Bis dahin

Der Typ, der bald im Radio gewesen sein wird aka Wulf

  • Wow, klasse Wulf! Und dann gleich mit solch einem Enthüllungsskandal gestartet… 😉

    Ernsthaft: Hat mir richtig gut gefallen das Interview. Du kommst wieder einmal sehr sympathisch rüber und gibst einen schönen Einblick hinter die Kulissen deines Blogs. Und dann bist ja nicht nur du im Radio gewesen, sondern auch ich! Also indirekt. Da wäre ich ja fast vom Stuhl gefallen! Wow. Danke für die Erwähnung und das öffentlich geäußerte Lob… :)

    • Oh, ich danke DIR für das Lob, das freut mich echt, dass es doch so gut war (habs mir seither noch nicht wieder angehört und live dabei ist halt irgendwie anders, da kann man das selbst noch nicht so einschätzen. Verdientes Lob im Übrigen, das ich da öffentlich geäußert habe, bist du schließlich mein vermutlich regelmäßigster Leser und Kommentator, der zufällig auch noch denselben Geschmack hat 😉 Und jetzt bin ich mal gespannt, ob man dich dann das nächste Mal im Radio hören wird oder ob du „dich drückst“, was ich verstehen könnte, da dir deine Anonymität ja sehr wichtig ist. Wobei, richtig aufgeben würdest du die ja auch nicht. Naja, was solls, ich bin gespannt!

  • Starkes Interview und sehr sehr schön die Fragen beantwortet! Hat wirklich Spaß gemacht dir zuzuhören.

    Haha und Ich flipp aus! Nicht nur dass DU im Radio warst, und Bullion löblich erwähnt hast, nein auch mich!!! Wow, bin ich baff. Auch von mir großer DANK für das öffentliche Lob, ich bin gerührt.

    • Ui das freut mich, Danke schön! Und dass ich von deinem Blog und dir viel halte habe ich ja schon öfter mal geschrieben, warum dich da nicht gleich für die nächste Runde empfehlen 😉 Naja, freut mich, dass ich dir eine Freude machen konnte und falls bullion kneift bin ich auch schon sehr gespannt auf dein Radio-Interview 😉

%d Bloggern gefällt das: