Review: Star Wars: Imperial Assault – Wookiee-Krieger Verbündeten-Pack (Spiel)

Das Star Wars Universum

Das Star Wars Universum

Dieses Spiel ist Teil des Star Wars Universum. Folge dem Link, um mehr darüber zu erfahren und weitere Artikel zum Thema zu entdecken.

 

Und da wäre ich auch schon wieder und berichte vom nächsten Pack dieses zunehmend voluminöser werdenden Brettspiels, hinke zwar immer noch gehörig hinterher und der nächste Schwung an Figuren steht bereits ins Haus, aber zumindest habe ich jetzt einen groben Veröffentlichungsplan und das allein macht schon vieles einfacher.

Erweiterung: Zum Spielen wird Star Wars: Imperial Assault benötigt!

Star Wars: Imperial Assault
Wookiee-Krieger
Verbündeten-Pack

Star Wars: Imperial Assault – Wookiee Warriors Ally Pack

Star Wars: Imperial Assault - Wookiee-Krieger Verbündeten-Pack | © Heidelberger Spieleverlag
© Heidelberger Spieleverlag

Autoren:
Justin Kemppainen
Corey Konieczka
Jonathan Ying
Verlag (D):
Heidelberger Spieleverlag

Kategorie:
Brettspiel | Miniaturenspiel
Genre:
Science-Fiction | Abenteuer

Spielerzahl:
2-5 Spieler
Spieldauer:
60-120 Minuten

Inhalt:

Das Wookiee-Krieger Verbündeten-Pack umfasst folgende Komponenten:

  • 2 Figuren Wookiee-Krieger
  • 4 Befehlskarten (2x Abschiedsschmerz, Wilde Raserei, Improvisierte Waffe)
  • 3 Aufstellungskarten (2 Wookiee-Krieger, Der Zorn von Kashyyyk)
  • 4 ID-Marker mit 12 ID-Aufklebern
  • 1 Nebeneinsatzkarte (Mit roher Gewalt)
  • 2 Gefecht-Einsatzkarten (Entwicklungszentrum)
  • 1 Übersichts- und Missions-Blatt

 
 

Rezension:

Gemeinsam mit dem ungemein enttäuschenden Sturmtruppen Schurken Pack ist natürlich auch für die Seite der Rebellen ein neues Set veröffentlicht worden und hierbei handelt es sich um das Wookiee-Krieger Verbündeten Pack. Das nun wusste mich wieder deutlich mehr zu überzeugen, zumal die beiden enthaltenen Wookiee-Krieger durchaus imposante Erscheinungen sind und sich trotz der Einschränkungen bei der Gestaltung – für Menschen sehen Wookiees wohl auch alle gleich aus – wohltuend von dem Helden des Grundspiels sowie Chewbacca abhebt, wenn das auch hauptsächlich auf die Bewaffnung zurückzuführen ist. Schön ist aber auch, dass die für Wookiees konzipierten Befehlskarten nun weitaus mehr Geltung bekommen und ganz allgemein die Kampfkraft der Rebellen eine gehörige Aufwertung erfährt, handelt es sich hier schließlich im Grunde um das Äquivalent zu den Roten Gardisten des Imperiums, die sich als ähnlich starke Nahkämpfer präsentieren.

Star Wars: Imperial Assault - Wookiee-Krieger Verbündeten-Pack | © Heidelberger Spieleverlag
Der Inhalt des Wookiee-Krieger Verbündeten-Packs

Diese Annahme wird noch bestärkt durch den Umstand, dass zwei der vier enthaltenen Befehlskarten, Abschiedsschmerz, bereits aus dem Hauptmann der Roten Garde Schurken Pack bekannt sind und nun auch in den Reihen der Rebellen Einzug halten, derweil es sich bei den Wookiee-Kriegern übrigens um dahingehend seltene Figuren handelt, dass sie sich mit den schwarzen, stärkeren Würfeln verteidigen, was für Rebellen absolut unüblich ist. Wilde Raserei wiederum erlaubt es einem Wookiee oder einer Kreatur, Fokussiert zu werden und während ihrer Aktivierung mehrere Angriffe durchzuführen, während die Karte Improvisierte Waffe einen Fernkampfangriff ohne Fähigkeiten erlaubt, was zwar nicht bombastisch ist, dafür aber auch nichts kostet.

Als Gefechtsspielplan ist diesmal ein Entwicklungszentrum vorhanden, was aber aufgrund vorgelagerter Waldstücke thematisch durchaus passt. So gilt es bei Die Kunst der Robotik, Droiden-Prototypen unter Kontrolle zu bekommen, wobei aufgrund des erneut fehlenden Atmosphäre-Textes nicht ganz klar ist, was genau man zu tun hat oder warum, während Experimentelle Waffen mehrere Waffenprototypen ins Spiel bringt, die auf unterschiedliche Art und Weise zum Angreifen, heilen oder zur Generierung von Siegpunkten genutzt werden können, allerdings die Verteidigung der Figur herabsetzen. Während mich die erste Variante nur mäßig zu überzeugen wusste, fand ich die Idee mit den Waffen wieder sehr schön, zumal diese Prämisse ein ansonsten sehr kampflastiges Vorgehen erlaubt, ohne eine Vielzahl Sonderregeln oder alternative Siegbedingungen berücksichtigen zu müssen.

Star Wars: Imperial Assault - Wookiee-Krieger Verbündeten-Pack | © Heidelberger Spieleverlag
Wookiee-Krieger (beiliegende Figuren natürlich unbemalt!)

Der Nebeneinsatz Mit roher Gewalt, bei dessen erfolgreicher Beendigung logischerweise die Wookiee-Krieger als Verbündete winken, ist ebenfalls ziemlich gelungen und erfordert ein wenig Planung, gilt es schließlich nicht nur, eine Handvoll Terminals zu zerstören, sondern auch noch gemeinsam mit den Wookiee-Krieger nach erfolgreicher Erledigung die Flucht anzutreten, wofür dem Rebellenspieler nur wenige Runden Zeit bleiben. Auch hier findet sich übrigens eine Kombination aus Waldgebiet und Gebäude, was einfach wahnsinnig gut zu den Wookiees passt wie ich finde, während das Spielfeld selbst sehr kompakt und überschaubar daherkommt und damit die Konfrontation noch weiter provoziert.

Fazit & Wertung:

Das Wookiee Krieger Verbündeten Pack ist tatsächlich eine sinnvolle Ergänzung für den Rebellen-Spieler und eröffnet nicht nur im Gefecht neue Möglichkeiten, sondern bietet auch innerhalb einer Kampagne lohnenswerte Unterstützung durch die schlagkräftigen und widerstandsfähigen Nahkämpfer, die es selbst mit Roten Gardisten aufzunehmen wissen. Ein schön konzipiertes, in sich stimmiges Set mit nur kleineren Mängeln wie einem nicht ganz ausformulierten Gefechtseinsatz.

4 von 5 Punkten

Star Wars: Imperial Assault - Wookiee-Krieger Verbündeten-Pack

  • Spielkonzept/-mechanismen
  • Ausstattung/Qualität
  • (Langzeit-)Spielspaß

Fazit & Wertung:

Das Wookiee Krieger Verbündeten Pack ist tatsächlich eine sinnvolle Ergänzung für den Rebellen-Spieler und eröffnet nicht nur im Gefecht neue Möglichkeiten, sondern bietet auch innerhalb einer Kampagne lohnenswerte Unterstützung durch die schlagkräftigen und widerstandsfähigen Nahkämpfer, die es selbst mit Roten Gardisten aufzunehmen wissen. Ein schön konzipiertes, in sich stimmiges Set mit nur kleineren Mängeln wie einem nicht ganz ausformulierten Gefechtseinsatz.

4.0
Leser-Wertung 0 (0 Stimmen)
Sending

Weitere Details zum Pack findet ihr auf der Seite des Heidelberger Spieleverlag.

– – –

Das Star Wars: Imperial Assault – Wookiee-Krieger Verbündeten-Pack ist Juni 2016 im Heidelberger Spieleverlag erschienen. Hat der Artikel euer Interesse geweckt, dann bestellt doch über den nachfolgenden Link und unterstützt damit das Medienjournal!

%d Bloggern gefällt das: