Review: Star Wars: Imperial Assault – Hera Syndulla und C1-10P Verbündeten-Pack (Spiel)

Das Star Wars Universum

Das Star Wars Universum

Dieses Spiel ist Teil des Star Wars Universum. Folge dem Link, um mehr darüber zu erfahren und weitere Artikel zum Thema zu entdecken.

 

Auch wenn ich mir ja eigentlich vorgenommen hatte, nicht zwei Mal hintereinander über Star Wars: Imperial Assault zu bloggen, hat sich hier ja nun de facto in dieser Sparte seit April nichts getan, weshalb ich wohl oder übel mit guten Vorsätzen brechen muss, um hoffentlich langsam wieder in Tritt zu kommen. Dafür habe ich mir diesmal eines der neueren Packs vorgenommen, das noch dazu erweiterungs-unabhängig ist und folglich in jede laufende Kampagne oder jedes Gefecht implementiert werden kann.

Erweiterung: Zum Spielen wird Star Wars: Imperial Assault benötigt!

Star Wars: Imperial Assault
Hera Syndulla und C1-10P
Verbündeten-Pack

Star Wars: Imperial Assault – Hera Syndulla and C1-10P Ally Pack

Star Wars: Imperial Assault - Hera Syndulla und C1-10P Verbündeten-Pack | © Heidelberger Spieleverlag
© Heidelberger Spieleverlag

Autoren:
Todd Michlitsch
Paul Winchester
Verlag (D):
Heidelberger Spieleverlag

Kategorie:
Brettspiel | Miniaturenspiel
Genre:
Science-Fiction | Abenteuer

Spielerzahl:
2-5 Spieler
Spieldauer:
60-120 Minuten

Inhalt:

Das Hera Syndulla und C1-10P Verbündeten-Pack umfasst folgende Komponenten:

  • 2 Figuren Hera Syndulla und C1-10P
  • 5 Befehlskarten (Evakuieren!, Auf wichtiger Mission, Zielerfassungs-Netzwerk, Vorwarnung, In Position!)
  • 3 Aufstellungskarten (Hera Syndulla, C1-10P, Geplünderte Waffen)
  • 1 Nebeneinsatzkarte (Phantom auf Rettungskurs)
  • 2 Gefecht-Einsatzkarten (Krykna-Plage, Energiezaun)
  • 1 Übersichts- und Missions-Blatt

 
 

Rezension:

Kern des Hera Syndulla und C1-10P Verbündeten-Pack sind natürlich die zwei Miniaturen, wegen denen man sich überhaupt animiert fühlen könnte, das Pack zu erwerben, wobei sich diese Frage mir zugegebenermaßen kaum stellt, bin ich schließlich längst dem Sammelwahn verfallen. So erklärt sich auch, warum ich mich sehr auf dieses Pack gefreut habe, obwohl mir beide Figuren doch vergleichsweise fremd sind, habe ich schließlich Star Wars: Rebels noch immer nicht gesehen und kenne Hera daher im Grunde beinahe nur aus Eine neue Dämmerung. Dessen aber einmal ungeachtet kann ich schon sagen, dass die Miniaturen beide wieder durchaus gelungen sind, wobei man im Fall von C1-10P auch nicht viel falsch machen kann, denn dynamischer kann man die kleinen "Tonnen-Droiden" nun einmal kaum inszenieren.

Star Wars: Imperial Assault - Hera Syndulla und C1-10P Verbündeten-Pack | © Heidelberger Spieleverlag
Der Inhalt des Hera Syndulla und C1-10P Verbündeten-Packs

Hinsichtlich der enthaltenen Befehlskarten gibt sich das Pack mit fünf Exemplaren vergleichsweise schon beinahe üppig, wobei im Falle der Karten Evakuieren! und Auf wichtiger Mission natürlich zwei figurenspezifische Karten enthalten sind. Die verbleibenden drei Karten geben sich derweil angenehm diversifiziert und tragen der generalistischen Ausrichtung der Figuren Rechnung, so dass sie sich sowohl auf Droiden, Schwere Waffen, Fahrzeuge, aber auch Wächter und Anführer beziehen, was dem Rebellenspieler schon eine Bandbreite an Möglichkeiten eröffnet, zumal sämtliche Karten mit Kosten von "0" daherkommen und entsprechend problemlos jeden bestehenden Befehlskarten-Stapel ergänzen können. Zusätzlich ist neben den beiden Aufstellungskarten der Figuren – die man ja ausnahmsweise noch nicht besitzt, wenn man eine bestimmte Erweiterung sein Eigen nennt – eine Gefechtsaufwertungskarte namens Geplünderte Waffen enthalten, die sich an jedweden Droiden (oder Fahrzeug) anhängen lässt, um dessen Schaden um eins zu erhöhen.

Die beiden Gefechtseinsätze beziehen sich derweil – thematisch sehr passend – auf die Chopper-Basis auf Atollon und so simpel sich der Spielplan gibt, so ausgewogen und stimmig erschien er mir, wusste also durchaus zu gefallen, wobei es zugegebenermaßen mittlerweile ja wirklich einen ganzen Wust von Gefechtsspielplänen gibt, aus denen man wählen könnte. Dennoch, eine zwar obligatorische, aber auch sehr schöne Dreingabe.

Star Wars: Imperial Assault - Hera Syndulla und C1-10P Verbündeten-Pack | © Heidelberger Spieleverlag
Hera Syndulla und C1-10P (beiliegende Figuren natürlich unbemalt!)

Der Nebeneinsatz Phantom auf Rettungskurs derweil ist ebenfalls auf den ersten Blick recht simpel gehalten und am Ende läuft es tatsächlich darauf hinaus, alle imperialen Figuren zu besiegen, doch ist das eben auch einmal eine angenehme Abwechslung, zumal als Belohnung – logischerweise – die Möglichkeit winkt, Hera Syndulla und C1-10P als Verbündete zu erhalten. Vor allem ist das Spielgeschehen hier auf extrem kompaktem Raum und weiß dennoch mit einem stimmigen Ablauf zu punkten, der einer Nebenmission mehr als gerecht wird. In der Summe ein wirklich schön gestaltetes und abwechslungsreiches Pack, dass mir doch überaus rund erscheint.

Fazit & Wertung:

Das Hera Syndulla und C1-10P Verbündeten-Pack bietet neben den obligatorischen Gefechtseinsätzen in der Chopper-Basis und einer kleinen, aber feinen Nebenmission gleich fünf abwechslungsreiche Befehlskarten, an denen der Rebellenspieler seine Freude haben dürfte, zumal ihm mit den beiden Figuren und einer zusätzlichen Gefechtsaufwertung gleich mehrere Möglichkeiten geboten werden, sich in die eine wie die andere Richtung zu spezialisieren. Fernab davon, dass die Miniaturen erneut äußerst gelungen sind, auch ein thematisch sehr durchdachtes und damit empfehlenswertes Pack.

4,2 von 5 Punkten

Star Wars: Imperial Assault – Hera Syndulla und C1-10P Verbündeten-Pack

  • Spielkonzept/-mechanismen
  • Ausstattung/Qualität
  • (Langzeit-)Spielspaß

Fazit & Wertung:

Das Hera Syndulla und C1-10P Verbündeten-Pack bietet neben den obligatorischen Gefechtseinsätzen in der Chopper-Basis und einer kleinen, aber feinen Nebenmission gleich fünf abwechslungsreiche Befehlskarten, an denen der Rebellenspieler seine Freude haben dürfte, zumal ihm mit den beiden Figuren und einer zusätzlichen Gefechtsaufwertung gleich mehrere Möglichkeiten geboten werden, sich in die eine wie die andere Richtung zu spezialisieren. Fernab davon, dass die Miniaturen erneut äußerst gelungen sind, auch ein thematisch sehr durchdachtes und damit empfehlenswertes Pack.

4.2
Leser-Wertung 0 (0 Stimmen)
Sending

Weitere Details zum Pack findet ihr auf der Seite des Heidelberger Spieleverlag.

– – –

Das Star Wars: Imperial Assault – Hera Syndulla und C1-10P Verbündeten-Pack ist Juni 2017 im Heidelberger Spieleverlag erschienen. Hat der Artikel euer Interesse geweckt, dann bestellt doch über den nachfolgenden Link und unterstützt damit das Medienjournal!

%d Bloggern gefällt das: