Kinovorschau: Kill the Boss (01.09.11/KW35)

Wie bereits erwähnt, habe ich Kill the Boss ja vor geraumer Zeit schon im Rahmen der Vorfreude-Reihe angekündigt und freue mich nun, dass der Kinostart in greifbare Nähe gerückt ist.

Kill the Boss

Horrible Bosses, USA 2011, 100 Min. (in der IMDb)

Kill the Boss
Quelle: IMPawards.com

Regisseur:
Seth Gordon

Main-Cast:

Jason Bateman (Nick Hendricks)
Charlie Day (Dale Arbus)
Jason Sudeikis (Kurt Buckman)
Jennifer Aniston (Dr. Julia Harris)
Colin Farrell (Bobby Pellitt)
Kevin Spacey (Dave Harken)
Jamie Foxx (Dean ‚Motherfucker‘ Jones)

Genre:
Komödie

Trailer:

 

Info & Prognose:

Kill the Boss handelt von einer Gruppe frustrierter Angestellter, die sich von ihren tyrannischen, nymphomanen und inkompetenten Chefs unterdrückt und schikaniert fühlen und in letzter Konsequenz einen Plan aushecken, ihre Peiniger zur Strecke zu bringen. Kill the Boss präsentiert sich hier als lupenreine Satire, die mit glänzend aufgelegten Schauspielern punkten kann, die sichtlich Spaß an ihren Rollen haben, insbesondere natürlich Kevin Spacey, Colin Farrell und Jennifer Aniston in den Rollen der fiesen Chefs.

Dieser Film scheint hier tatsächlich etwas für jeden zu bieten, da so ziemlich niemand, der im Berufsleben steht, behaupten könnte, niemals gewisse Pläne gegen seinen Chef ausgetüftelt zu haben, auch wenn hier natürlich die Situation auf die Spitze getrieben wird, ebenso wie die Charaktere überzeichnet wirken. Nichtsdestotrotz ist dies einer Satire auch eher zuträglich und könnte dafür sorgen, dass dieser Film mit einigen hochkarätigen, schwarzhumorigen Lachern aufzuwarten weiß.

Ich persönlich zumindest halte große Stücke auf Kill the Boss und freue mich sehr auf diese mit ausnehmend guten Schauspielern besetzte Gesellschaftssatire und könnte mir vorstellen, dass es einer der Überraschungshits an den deutschen Kinokassen des Spätsommers werden könnte.

Ich prognostiziere also mal

8-9 von 10 Punkten

Sharing is Caring:

Eine Reaktion

  1. filmexe 4. September 2011

Hinterlasse einen Kommentar