Montagsfrage: Gibt es Bücher, die du früher mochtest, jetzt aber nicht mehr?

So, Montag ist auch schon wieder und nicht minder pflichtschuldig als beim Media Monday beantworte ich nun natürlich auch wieder die Montagsfrage und zwar genau jetzt!

Montagsfrage Banner

Frühere Antworten finden sich in meinem Montagsfragen-Archiv. Die aktuelle Montagsfrage findet sich beim Buchfresserchen und lautet in dieser Woche

Gibt es ein Buch, dass du früher richtig gern mochtest,
aber inzwischen nicht mehr?

Ein wenig wünsche ich mir ja mal wieder eine Montagsfrage, bei der ich so richtig ins Erzählen komme, denn auch diesmal lässt sich die Sache für mich recht simpel und leider tendenziell ziemlich einsilbig beantworten, denn grob gesprochen mochte ich früher die Sachen von Wolfgang Hohlbein sehr gerne, während ich ihnen heute kaum noch etwas abgewinnen kann, weil sich dort vieles schlichtweg immer und immer wiederholt, was mir auf Dauer zu blöd wurde. Tja, eigentlich ist damit auch wirklich alles gesagt, also, schönen Montag noch!

  • Oh Gott, hör mir auf mit Hohlbein. Der Kerl ist so… hohl. Aber prinzipiell gehts mir ähnlich. Einige seiner alten Werke waren unglaublich gut (wobei das besonders die sind, die mit seiner Frau zusammen entstanden sind), heute kopiert er nur noch andere und auch sich selbst. Immer auf den erfolgreichsten Zug aufspringen und dann schnell rüber auf den nächsten, wenn der mehr Tempo hat. Und bei der Taktzahl, in der er veröffentlicht, bin ich mir nicht mal sicher, ob er wirklich noch alles selbst schreibt.

%d Bloggern gefällt das: