Review: Star Wars: Poe Dameron 2 – Inmitten des Sturms (Graphic Novel)

Das Star Wars Universum

Das Star Wars Universum

Diese Graphic Novel ist Teil des Star Wars Universum. Folge dem Link, um mehr darüber zu erfahren und weitere Artikel zum Thema zu entdecken.

 

Endlich ist die Woche angebrochen, an deren Ende ich ein weiteres Mosaik-Teilchen der Star Wars-Saga kennen werde, auf das ich jetzt schon große Stücke halte, weil von Rian Johnson, aber darüber kann ich ja zum Wochenende hin noch genug schwadronieren und erzähle euch heute einmal mehr etwas von den Abenteuern einer meiner liebsten Figuren aus der neuen Trilogie.

Star Wars: Poe Dameron
Inmitten des Sturms

Star Wars: Poe Dameron #8-13, USA 2016/2017, 136 Seiten

Star Wars: Poe Dameron 2 - Inmitten des Sturms | © Panini
© Panini

Autor:
Charles Soule
Zeichner:
Phil Noto

Verlag (D):
Panini Verlag
ISBN:
978-3-741-60310-5

Genre:
Abenteuer | Science-Fiction | Action

 

Inhalt:

Ausschnitt aus Star Wars: Poe Dameron 2 - Inmitten des Sturms | © Panini
© Panini

Kaum hat sich Poe Dameron in der geheimen Basis des Widerstands wieder eingefunden und diskutiert mit BB-8 die Vertrauenswürdigkeit der Schwarzen Staffel – ist er schließlich zunehmend davon überzeugt, einen Spitzel in den eigenen Reihen zu haben – tritt Leia mit einem ungewöhnlichen Auftrag an ihn heran, denn einer der Spionagedroiden von C-3PO scheint Informationen über Snoke aufgeschnappt zu haben, weshalb sich der Protokolldroide an den Ort des Geschehens, nach Kaddak begeben möchte, doch bekanntermaßen ist an C-3PO nun wahrlich kein Kämpfer verloren gegangen und so soll Poe ihn begleiten und für seine Sicherheit sorgen, um die dringend benötigten Informationen heil zum Widerstand zu schaffen. Da Poe nicht weiß, wem er noch vertrauen kann, entscheidet er sich für den Mechaniker Oddy Muva als Begleitung und zusammen brechen sie nach Kaddak auf, nicht ahnend, dass auch Terex sich bereits auf dem Weg dorthin befindet…

Rezension:

Wie so viele bin auch ich diese Woche dem absoluten Star Wars-Fieber verfallen und so habe ich am Wochenende unter anderem noch fix Poe Dameron 2 – Inmitten des Sturms eingeschoben, um die Vorfreude einerseits zu schüren und andererseits zu bändigen und muss sagen, dass sich die Reihe, die allein ihrer Hauptfigur wegen bei mir ohnehin schon einen Stein im Brett hatte, doch sehr zu ihrem Vorteil entwickelt, denn fragwürdige Story-Entscheidungen wie das merkwürdige Monster-Battle aus dem ersten Band sucht man hier vergeblich, sondern bekommt stattdessen eine waschechte Draufgänger-Geschichte offeriert, die sich noch dazu über die gesammelten sechs Hefte entfaltet und dadurch natürlich weit weniger kurz angebunden wirkt, als das mancherorts der Fall ist. Vor allem aber gewinnt der Band enorm dadurch, dass man in zahlreichen Rückblenden weitaus mehr über das Wesen und den Hintergrund von Widersacher Terex erfährt, der hier weit mehr ist als ein rudimentär gezeichneter Antagonist, sondern – was die Entwicklung und seinen Plot angeht – beinahe Poe Dameron selbst das Wasser abgräbt.

Ausschnitt aus Star Wars: Poe Dameron 2 - Inmitten des Sturms | © Panini
© Panini

Poe wiederum bekommt aber selbstredend auch genug zu tun und wird diesmal mit C-3PO auf eine waghalsige Mission geschickt, um einen Droiden mit Informationen über den Aufenthalt von Snoke vom Planeten Karrak zu retten, doch schon die Team-Zusammenstellung gestaltet sich schwierig für den Anführer der Schwarzen Staffel, denn der Umstand, dass Terex ihm jüngst immer einen Schritt voraus zu sein schien, nagt sichtlich an dem Rebellen-Piloten, legt dieser Punkt schließlich den Schluss nahe, es befände sich ein Verräter in den eigenen Reihen. So wählt Poe stattdessen den Mechaniker Oddy Muva und bricht gemeinsam mit C-3PO und BB-8 nach Karrak auf, wo sich – man ahnt es fast – beinahe zeitgleich auch Terex einfindet, wobei es in diesem Fall weitaus interessanter ist, durch die genannten Rückblenden zu erfahren, wie er einst auf Jakku den schlussendlichen Niedergang des Imperiums erlebt hat und wie er schlussendlich zu dem opportunistischen Agenten der Ersten Ordnung wurde, wie man ihn kennt, wobei die Entwicklung der Figur damit noch längst nicht abgeschlossen ist.

Ähnlich gelungen sind derweil die kleinen Querverweise auf Das Erwachen der Macht, denn ausgerechnet durch C-3PO erfahren die eigentlich rivalisierenden Gangster-Banden der Guavianischen Todesbringer und der Kanjiklub-Gang davon, dass Han Solo sich bei ihnen beiden Geld geliehen hat, was zu dem Zusammentreffen im Film führt, während ansonsten auch die Bezüge zu weiteren Star Wars-Werken gegeben sind und man sich beispielsweise über ein ungewöhnliches Cameo von Mister Bones, dem Droiden von Wexley aus der Nachspiel-Trilogie freuen darf, denn Wexley – mittlerweile "Snap" genannt – ist ja bekanntermaßen Teil der Schwarzen Staffel. Des Weiteren geht Poe Dameron 2 – Inmitten des Sturms auch am Rande auf die politische Situation innerhalb der Galaxis ein, so dass beide Seiten – Widerstand wie auch Erste Ordnung – es tunlichst zu vermeiden suchen, einen offenen Konflikt zu provozieren, weshalb nicht nur Captain Phasma der aufmüpfige Terex zunehmend ein Dorn im Auge ist, denn der hat seinen ganz eigenen Ansatz, dieses Problem umgehen zu wollen.

Ausschnitt aus Star Wars: Poe Dameron 2 - Inmitten des Sturms | © Panini
© Panini

Last but not least möchte ich aber auch diesmal nicht die wunderbaren Zeichnungen von Phil Noto unerwähnt lassen, der auch diesen Band wieder ausnahmslos bebildern durfte, was mich auf jeder einzelnen Seite tief in die Geschichte hat tauchen lassen, denn seine Interpretation nicht nur von Poe Dameron ist mehr als gut gelungen und eigentlich schon ein Poster wert, wenn man sich diesbezüglich die beinahe schon obligatorische Cover-Galerie am Ende des Bandes besieht. Zwar muss man auch einräumen, dass der Geschichte des Bandes Poe Dameron 2 – Inmitten des Sturms zuweilen ein wenig mehr Tiefe gutgetan hätte und insbesondere die Weltraum-Schlachten nicht so ausufernd hätten gestaltet werden müssen, doch ist die Story an sich voller Drive und Verve, macht folglich eine Menge Spaß und wirkt wie gesagt um einiges runder als noch im ersten Vertreter der Reihe, obschon Dameron seine suche nach Lor San Tekka kurzzeitig an den Nagel gehängt hat, doch eröffnet das ja nun einmal auch Möglichkeiten, die Geschichte noch ein wenig weiter zu spinnen, mündet das Ende seiner Suche bekanntermaßen ziemlich exakt in die Anfangsminuten von Episode VII, derweil man sich hierzulande ja wohl auf noch mindestens zwei Sammelbände freuen darf und die Reihe nach meinem bisherigen Kenntnisstand noch immer fortgeführt wird, dummerweise nur nicht mehr mit Phil Noto als Zeichner, der mit der der sich anschließenden 14. Ausgabe von Angel Unzueta beerbt werden wird.

Fazit & Wertung:

Mit Star Wars: Poe Dameron 2 – Inmitten des Sturms führen Autor Charles Soule und Zeichner Phil Noto nicht nur die actionreiche Geschichte um den draufgängerischen Anführer der Schwarzen Staffel fort, sondern bügeln auch wie nebenbei einige der gravierendsten Schwächen des ersten Bandes aus, so dass Terex als Antagonist hier beispielsweise noch weit besser funktioniert, während sich am Wegesrand zahlreiche Anspielungen auf weitere Kanon-Werke finden lassen. Kurzweil und Tempo des Werkes leiden darunter aber in keiner Weise und so ist der Band speziell für Fans von Poe ein beinahe uneingeschränktes Vergnügen.

8,5 von 10 halsbrecherischen Flugmanövern

Star Wars: Poe Dameron 2 – Inmitten des Sturms

  • Halsbrecherische Flugmanöver - 8.5/10
    8.5/10

Fazit & Wertung:

Mit Star Wars: Poe Dameron 2 – Inmitten des Sturms führen Autor Charles Soule und Zeichner Phil Noto nicht nur die actionreiche Geschichte um den draufgängerischen Anführer der Schwarzen Staffel fort, sondern bügeln auch wie nebenbei einige der gravierendsten Schwächen des ersten Bandes aus, so dass Terex als Antagonist hier beispielsweise noch weit besser funktioniert, während sich am Wegesrand zahlreiche Anspielungen auf weitere Kanon-Werke finden lassen. Kurzweil und Tempo des Werkes leiden darunter aber in keiner Weise und so ist der Band speziell für Fans von Poe ein beinahe uneingeschränktes Vergnügen.

8.5/10
Leser-Wertung 0/10 (0 Stimmen)
Sende

Star Wars: Poe Dameron 2 – Inmitten des Sturms ist am 29.08.17 im Panini Verlag erschienen. Hat der Artikel euer Interesse geweckt, dann bestellt doch über den nachfolgenden Link und unterstützt damit das Medienjournal!

Hinterlasse einen Kommentar